OBJEKT: Stellungnahme der Kinderaerzte-innen FIMP-Suedtirol

 

-Schule in Präsenz und Tragen des Mund- Nasenschutzes im Unterricht.

 

Die Lage ist ernst.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt steil an, täglich werden immer mehr rote Zonen gemeldet und Maßnahmen eines Teil-Lockdown verhängt.

Als Spezialisten und Fürsprecher für die Gesundheit der Kinder und ihre Entwicklung fordern wir Kinderärzte Südtirols, die Kinder und Jugendlichen maximal in Präsenz zu unterrichten, genauso wie in unseren Nachbarländern, die ebenso Teil- Lockdowns verhängt haben, aber der Unterricht dennoch in allen Schulstufen in Präsenz weitergeführt wird.

Der Fernunterricht sollte erst als „ultima Ratio“ mit dem Verhängen eines kompletten Lockdowns für alle eingeführt werden.

Vorher sollten Modelle mit wechselndem Präsenzunterricht und Homeschooling angeboten und aufrecht gehalten werden.

Wir sehen das Grundbedürfnis der Kinder, soziale Kontakte zu haben.

Seit dem Lockdown mit Fernunterricht über längere Zeit im Frühjahr sehen wir auffallend mehr übergewichtige Kinder, Kinder mit Ängsten und Kinder, für die die Schule der geschützte Ort ist, in denen sie noch Normalität erleben dürfen.

Deshalb macht uns die langfristige körperliche und psychische und soziale Entwicklung unserer Patienten große Sorgen.

Seit die Kinder wieder in den Präsenzunterricht dürfen, sind sie glücklich und ausgeglichen.

Oberschüler, die wieder in den Fernunterricht geschickt werden,

wünschen sich den Präsenzunterricht, sobald als möglich, zurück.

Schule in Präsenz ist bei der aktuellen Fallzahl aber nur mehr möglich, wenn Lehrer und Schüler die ganze Zeit einen Mund- Nasenschutz tragen, da schließen wir uns der Meinung renommierter Virologen und Epidemiologen an.

Unsere Nachbarländer haben diese Maßnahme bereits vor Wochen ergriffen, die Schule läuft dort in Präsenz aber mit Maske und Abstand.

Parallel zum Kurvenverlauf der Infektionen, sind unterschiedliche Schutzmaßnahmen nötig:

Anfangs, bei einem flachen Kurvenverlauf,  reichte das Einhalten des Abstandes alleine aus.

Bei den aktuellen Fallzahlen und dem exponentiellen Wachstum der Kurve braucht es Sicherheitsabstand und Maske in allen geschlossenen Räumen, auch in der Schule und zusätzlich eine sehr disziplinierte Kontaktbeschränkung in der Freizeit und unbedingt die Einhaltung aller Quarantänemaßnahmen, um die Welle zu brechen.

Gelingt uns das nicht schnell genug, ist der Lockdown und der Fernunterricht nicht mehr weit entfernt.

Liebe Eltern und Kinder,

helft mit, dass die Schule in Präsenz bleiben kann!

Tragt die Maske auch im Unterricht und überall dort, wo der Sicherheitsabstand unterschritten wird, auch draußen und in der Freizeit und beim Spielen!

Die Lage ist sehr ernst.

Wir sehen das Tragen der Maske in der Schule als den letzten Kampf gegen den Lockdown und den längerfristigen Fernunterricht.

Wir sind uns bewusst, dass das Tragen der Maske vielleicht nicht als bequem empfunden wird- aber es ist eine so einfache Maßnahme, um die Schule in Präsenz zu ermöglichen.

Masken sind sicher und sie tun nicht weh! Das haben Studien gezeigt!

Wir brauchen die Schule in Präsenz und dass die Kinder von ausgebildeten Pädagogen unterrichtet werden, für die Bildung unserer Kinder, aber auch für unsere Kultur und unsere demokratischen Werte.

Die Kinder brauchen ihre „Normalität“, in die Schule gehen zu dürfen für ihre gesundheitliche und psychische Entwicklung.

Der Präsenzunterricht ist wichtiger als der Fernunterricht, das zeigen Studien von Neurobiologen.

Ertragt die  Zeit, in der wir die Maske tragen müssen. Sie ist absehbar!

Wir sind uns sicher, die Kinder werden die Maske tragen, wenn sie über den Sinn und die Wichtigkeit und die Konsequenzen für ihr Lernen aufgeklärt sind, sie wollen in die Schule!

Helft alle mit!

Jetzt dürfen wir keine Zeit mehr verlieren!

 

BIBLIOGRAPHIE

Offeddu V, Yung CF, Low MSF, Tam CC. Effectiveness of Masks and Respirators Against Respiratory Infections in Healthcare Workers: A Systematic Review and Meta-Analysis. Clin Infect Dis. 2017;65:1934-1942. 

Verma S, Dhanak M, Frankenfield J. Visualizing the effectiveness of face masks in obstructing respiratory jets. Phys Fluids (1994). 2020;32(6):061708. 

Payne DC, Smith-Jeffcoat SE, Nowak G, et al. SARS-CoV-2 Infections and Serologic Responses from a Sample of U.S. Navy Service Members — USS Theodore Roosevelt, April 2020. MMWR Morb Mortal Wkly Rep 2020;69:714–721. 

Mitze T, Kosfeld R, Rode J, Wälde K. Unmasked! The effect of face masks on the spread of COVID-19. VoxEU.org, 22 June 2020. Disponibile a: https://voxeu.org/article/unmasked-effectface-masks-spread-covid-19. 

Fondazione GIMBE. Mascherina per tutti? La scienza dice sì. Evidence 2020;12(4): e1000208

Yonker LM, Neilan AM, Bartsch Y, et al, Pediatric Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2 (SARS-CoV-2): Clinical Presentation, Infectivity, and Immune Responses. J Pediatrics, August 19, 2020. DOI: https://doi.org/10.1016/j.jpeds.2020.08.037

Arnaud Fontanet A, Laura Tondeur L, Yoann Madec Y, et al,  Cluster of COVID-19 in northern France: A retrospective closed cohort . medRxiv preprint, April 23, 2020 DOI: https://doi.org/10.1101/2020.04.18.20071134 

Steni-Zamir C, Abramson N, Shoob H, A large COVID-19 outbreak in a high school 10 days after schools’ reopening, Israel, May 2020. Euro Surveill. 2020 Jul 23; 25(29): 2001352. DOI: 10.2807/1560-7917.ES.2020.25.29.2001352 

Lopez AS, Hill M, Antezano J, et al. Transmission Dynamics of COVID-19 Outbreaks Associated with Child Care Facilities — Salt Lake City, Utah, April–July 2020. MMWR Morb Mortal Wkly Rep 2020;69:1319–1323. DOI: http://dx.doi.org/10.15585/mmwr.mm6937e3 

Schwartz NG, Moorman AC, Makaretz A, et al. Adolescent with COVID-19 as the Source of an Outbreak at a 3-Week Family Gathering — Four States, June–July 2020. MMWR Morb Mortal Wkly Rep 2020;69:1457–1459. DOI: http://dx.doi.org/10.15585/mmwr.mm6940e2

R, Vahal B, Dudala SR, et al, Epidemiology and transmission dynamics of COVID-19 in two Indian states. Science, September 30, 2020. DOI: 10.1126/science.abd7672

Park YJ, Choe YJ, Park O, Contact Tracing during Coronavirus Disease Outbreak, South Korea, 2020. Emerg Infect Dis. 2020 Oct; 26(10): 2465–2468. DOI: 10.3201/eid2610.201315